Burgruine 2016


Kurzbericht von unsere letzten PU.
Datum:10.09.2016
Personen: David K. Susanne S. und Marco B.
Beginn der PU: 21:30 Uhr
nachdem wir in der zweiten Etage den Wahrnehmungstest aufgebaut haben, fingen wir auch mit der Paranormalen Untersuchung an. Susanne hatte Bilder gemacht; Marco wurde für EVP eingesetzt und David hatte Videos gemacht. Nach einer halben stunde haben wir uns entschlossen das Marco oben in der zweite Etage ein Wahrnehmungstest durchführte. Zur gleichen zeit haben Susanne und David in der ersten Etage die Untersuchung fort gesetzt. Nach ca. 20 Minuten haben wir uns alle wieder in der ersten Etage getroffen und sind geschossen in den Keller gegangen. Da wurde bis auf ein paar merkwürdige Geräusche nichts weiter festgestellt. Nachdem wir mit dem Keller fertig waren haben wir uns das Außengelände vor genommen, bis auf die Katze die im Busch geraschelt hat konnten wir auch da nichts Außergewöhnliches feststellen. Ca. um 02:00 Uhr haben wir zusammen gepackt und wo wir die Heimreise antreten wollten haben wir noch ein kleinen Raum entdeckt von der Burg, wo wir natürlich auch eine Untersuchung durchführten.
Fazit: es war eine sehr spannende und lustige Untersuchung, sodass wir die Burg kurz vor dem Wintereinbruch nochmal besuchen werden

Hier ein paar Bilder dazu
Name der Burg wird nicht bekannt gegeben






















Untersuchung vom 28,12.2016

unsere Abschluss Untersuchung zieht uns mal wieder zu einer unsere Lieblings Burgriune
wir sind zur sind ca 15:30 an gekommen wir schauten uns auf dem Gelände auf neue gefahren stellen um und zur gleichen zeit
blicken wir auf die letzten Untersuchungen auf dieser Burg zurück und versuchen paar Ereignisse zu WiederlegenBevor es dunkel wurde sprechten wir unser Vorgehen ab und bauten im Keller unseren move test auf * siehe Bild * wir legten in der Mitte des Raumes ein Hexenbrett hin
und verschiedene dinge drauf es war ein Kreuz,das parascope ,ein evp,und ein schwerer Ball wir legten den Ball auf dem Buchstaben H stellten eine Kamera auf in Richtung das Brett
und am Eingang unsere bewegungs-Melder und zur guter Letzt unser laser Projektor nach dem wir mit dem Aufbau fertig waren ketteten wir das tor zu so das wir keine bösen Überraschungen wenn wir wieder kommen leben
wir gingen dann wieder hoch teilten die Geräte auf wie folgt Susanne. S Wärmebild Kamera David. W Video Kamera David. K Evp gerät und Foto Kamera blitz
nach dem Aufteilen gingen wir hoch zu obersten Etage und fingen mit der Untersuchung an David. K stellte ein paar Fragen und auf die frage, ob er weiß welches Jahr wir haben blinkte unser k2 Messgerät auf
David.K hat begonnen Jahr Gänge aufzuzählen und bei 2016 fing das k2 Messgerät wie wild aufzuleuchten das gleiche probierten wir auch mit dem alter und zur unseren Überraschung blinkte das k2 Messgerät beim alter von 14 Jahre erneut wie wild
danach gab es keine Auffälligkeiten mehr nach ca einer stunde gingen wir nach unten um zu gucken ob Auffälligkeiten auf dem Brett zu sehen sind und es wurden wirklich welche festgestellt die Kamera die auf das Brett gefilmt hatte ging nach ca 5 Minuten aus obwohl wir neue
Batterien eingelegt hatten auf dem Brett lag der Ball nicht mehr auf H sondern auf der anderen Seite des Brettes wir beschließten sofort da unsere Untersuchung fortzuführen aber leider hatten wir da keine Auffälligkeiten nach ca einer halben stunden gingen wir nochmal hoch weil da die meisten Aktivitäten herrschten
nach ca 23 Uhr haben wir entschlossen unsere Untersuchung zu beenden und alles einzupacken und unseren Dreck wieder weg zu räumen so das wir den Ort so verlassen so wie wir ihn aufgefunden haben